modern.dragon

Positionsmeldung

Was habe ich diese Woche getrieben? Ich habe bibliographiert wie eine Blöde. Ich bin dabei, ein neues Layout für die scheintot-Homepage zu entwerfen. Ich bin hinter Büchern hergerannt wie dumm. Ich habe gerade gar keinen Überblick über die Literaturflut. Der Moorhexer und ich haben Flyer für die scheintot-Party gemacht. Ich habe mir Gedanken über gender im Heidentum gemacht. Und gestern war ich mit der bitchwitch und ihrem Liebsten Eis essen.

Highlight der Woche: das absolut geniale Konzert von Faun am 13.3. im Maschinenhaus der Kulturbrauerei. Schon die Vorband Transmongolia war absolut genial - eine Handvoll Mongolen, die traditionelle mongolische Musik spielten und dabei so eine wunderschöne Stimmung rüberbrachten *schwelg*
Die zweite Vorband haben wir (mein Geschwister und zwei weitere Bekannte) dann an uns vorbeiziehen lassen, draußen vorm Konzertraum gesessen und geratscht.
Und dann: Faun. Ich weiß nicht, wie ich diesen Gig beschreiben soll außer mit "großartig". Man hat gemerkt, daß sie auf der Bühne einen Riesenspaß haben, die Stimmung war toll, und sie haben alle gezeigt, daß sie auf ihren vielen, vielen Instrumenten richtig was auf dem Kasten haben. Besonders beeindruckt hat mich ja Fiona mit ihren vielen, vielen verschiedenen Blasinstrumenten.
Ein ganz großes Lob muß ich an der Stelle ja auch der Tontechnik aussprechen. Für meinen Geschmack war an mancher Stelle etwas zuviel Hall, aber das gehörte wohl so, und für meinen Geschmack war der Ton manchmal etwas zu baßlastig. Aber: großartige Arbeit auch vom Menschen am Mischpult!
Ans Fotografieren habe ich nicht gedacht, ich war viel zu beschäftigt mit Tanzen und es mir gutgehen lassen :-)
Ein Bandshirt habe ich mir dann auch gekauft. (Girlieshirts in M, die mir passen. Wie lang habe ich das nicht mehr erlebt?) Witzigerweise in derselben Ausführung und Größe wie mein Geschwister :-)
Mein Fuß hat den Abend stehen übrigens sehr viel besser weggesteckt als einen hektischen Nachmittag in der Staatsbibliothek.

Was es mit dem Geschwister auf sich hat? Das hat mich irgendwann als großen Bruder "adoptiert" - wir sind also nicht bluts-, aber wahlverwandt. Es weigert sich, sich über sein Geschlecht definieren zu lassen (das haben transgender so an sich), darum Geschwister :-)

Laßt Euch nicht ärgern!

modern.dragon

18.3.07 15:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung